Wird künstliche Intelligenz das Online-Glücksspiel zerstören?

Das Online-Glücksspiel hat sich sowohl in der Glücksspiel- als auch in der Spieleindustrie positiv entwickelt.
Erstens hat das Online-Glücksspiel eine kritische Sache erreicht: die Beseitigung der Stigmatisierung, die dem Glücksspiel viele Jahre lang folgte, besonders im 20. Jahrhundert, als Spielautomaten, Video Poker und Casinos weltweit immer mehr an Bedeutung gewannen.

Zweitens, Online-Glücksspiel präsentiert eine weitere Plattform für die Gaming-Branche, und heute haben wir sogar Online-Casinos, die Virtual Reality und erweiterte Realität, um eine noch mehr Casino-wie Erfahrung für die Spieler, die nicht ihre Häuser zu verlassen, um es zu genießen.

Heute können Sie viele verschiedene Formen des Glücksspiels online finden. Eine einfache Google-Suche führt Sie zu Online Casinos, wo Sie alles tun können, von Wetten auf die Spielautomaten bis hin zu Wetten auf das neueste Spiel – in fast jeder Sportart gibt es und dann einige (einschließlich Videospiele-Turniere).

Selbst wenn Sie mit echten Menschen interagieren möchten, bieten Ihnen die heutigen Online-Casinos die Möglichkeit, live über Ihre Webcam zu spielen.

Das bedeutet, dass Sie Blackjack mit einem Live-Dealer, Roulette oder Poker mit Leuten aus der ganzen Welt spielen können, ohne Ihr Haus zu verlassen.

In der Zwischenzeit scheinen die Slots die beste Behandlung erhalten zu haben. Da die Technologie jedes Jahr mehr und mehr voranschreitet, lassen die aktuellsten Online-Slots nicht viel zu wünschen übrig, wenn es um Grafik und Gameplay geht.

Inzwischen hat fast jedes Online Casino sowohl eine Desktop- als auch eine mobile Version. Sie können überall spielen, solange Sie eine Internetverbindung haben.

Was jedoch der Beginn des goldenen Zeitalters des Online-Glücksspiels zu sein scheint, könnte durch den technologischen Fortschritt ernsthaft gefährdet sein. Vor allem, wenn es uns gelingt, die ultimative künstliche Intelligenz zu schaffen – es ist sehr wahrscheinlich, dass die künstliche Intelligenz dem Online-Glücksspiel, wie wir es kennen, ein Ende setzt.

Was ist künstliche Intelligenz?

Die Sache mit der künstlichen Intelligenz ist, dass sich die einzige Definition dessen, was derzeit als künstliche Intelligenz gilt, zusammen mit den Fortschritten in der Technologie ändert.

Die weiteste Definition bezieht sich jedoch auf eine intelligente Maschine oder einen Computer. Das Feld wird von der Informatik geleitet, und das Ziel ist es, einen Roboter in die Lage zu versetzen, Input aus seiner Umgebung aufzunehmen und entsprechend zu handeln, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Wir haben in letzter Zeit viele Beispiele für künstliche Intelligenz gesehen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Spracherkennung und Spracherkennung als künstliche Intelligenz gelten? Ja, die Siri, die Sie in Ihrem Telefon haben, existiert dank der Fortschritte in diesem Bereich.

Wir alle haben von einer KI gehört, die einen Menschen bei einem Schachspiel schlägt, und es gibt bereits Schätzungen, dass wir eine KI schaffen können, die sich selbst lehrt, wenn sie sich entwickelt.

Grundsätzlich konzentriert sich die künstliche Intelligenz darauf, Maschinen in die Lage zu versetzen, eine Ebene des kognitiven Denkens zu erreichen, die Problemlösung, das Erkennen ihrer Umgebung, die Verarbeitung komplexer Daten und das Verstehen von Kommunikationsmustern und Sprache beinhaltet. Doch damit nicht genug.

Die Forschung auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz konzentriert sich auf die Schaffung einer KI, die in der Lage sein wird, Wissen zu gewinnen – gemeinhin als maschinelles Lernen bezeichnet – und dieses Wissen dann zu nutzen, um eine allgemeine Intelligenz zu planen, wahrzunehmen und zu erreichen, die der menschlichen Intelligenz ähnlich – wenn nicht sogar überlegen – sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.